Mein Start in den Beruf

Teste dich!


Welcher Job passt eigentlich am besten zu mir?

Wenn du dir diese Frage auch schon mal gestellt hast,
dann mach doch einmal diesen Test hier
Nach zehn Fragen erhältst du eine Auswertung

Versichert im Ausland

Ob erste berufliche Erfahrungen im Rahmen von Betriebspraktika im Ausland oder in ausländischen Bildungseinrichtungen, ob im Rahmen der grenzüberschreitenden Verbundausbildung, von Austauschprogrammen oder Fahrten mit der Berufsschule, es gibt viele Möglichkeiten, Berufserfahrung im Ausland zu sammeln und zweifellos gilt:

Wer den Schritt über die Grenzen wagt, kann enorm profitieren. Damit ein Auslandsaufenthalt gelingt, sollte er jedoch gut vorbereitet werden. Informationen dazu gibt eine Broschüre der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Zur Broschüre geht es hier.

Quiz dich fit!

Wenn du zu den Menschen, gehörst, die ihr Wissen gerne mal in einem Quiz auf die Probe stellen, dann solltest du einmal auf der Seite www.azubifit.com vorbeischauen.

Hier kannst du dich "azubifit" machen und testen, wie viel du zum Thema Gesundheit weißt. Wasser, Saftschorle, Früchtetee oder Whiskey on the rocks – Welches Getränk löscht den Durst nicht?

Zum kompletten Quiz geht es hier

Kampf der "Aufschieberitis"

Gesundheit ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere - und trotzdem achten viele zu wenig darauf. Der Rücken ist ein gutes Beispiel dafür.
Erst wenn er richtig weh tut, kommen die Betroffenen in Bewegung.

Doch dann ist es meist schon zu spät. Dabei gilt: Wer früh auf seine Gesundheit achtet, kann später gesundheitliche Probleme vermeiden. In einem Podcast erklärt die Psychologin Dr. Hiltraut Paridon vom Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, warum die "Aufschieberitis" gerade in Gesundheitsdingen gerne zuschlägt und was Azubis dagegen tun können.

Zum Podcast geht es hier.

In den Beruf starten

Die Umstellung von der Schule hin zum Einstieg ins Berufsleben ist häufig schwierig. Besonders Ausbildungsberufe des Gastgewerbes gelten als sehr herausfordernd und stressig. Damit der Start in die Ausbildung gut läuft, hat die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe die App "In den Beruf starten – fit und gesund" erstellt. Sie soll Jugendliche in der Phase der Umstellung von der Schule zum Beruf unterstützen.

Jugend will sich-er-leben



Die Aktion "Jugend will sich-er-leben" hat Azubis aufgefordert: Gestaltet den Aushang von "DGUV Arbeit & Gesundheit".
Aufgabe war, das Thema Rückengesundheit so aufzubereiten, dass es für junge Menschen ein echter Hingucker wird.

Longboardfahren - Unfallkasse NRW gibt Tipps

Ob auf dem Schulweg oder beim Spazierenfahren – die richtige Schutzkleidung ist beim Longboarden wichtig. Man sollte Helm, Knie- Ellbogen- und Handgelenkschützer tragen. Denn mit dem Longboard
lässt sich eine höhere Geschwindigkeit erreichen als mit dem Skateboard. Deshalb ist es besonders wichtig, seine Grenzen zu kennen und nicht über seine Verhältnisse zu fahren. Fahren darf man in Deutschland mit dem Board nicht auf der Straße, sondern nur auf dem Gehweg.

Wie gut kennst du dich aus?

Die Hände richtig desinfizieren und sie anschließend gut schützen durch richtiges Eincremen;
die Haut nicht durch unnötig viel Wasser belasten und der Umgang mit
aggressiven Substanzen: Wenn du in der Altenpflege arbeitest, brauchst du umfassendes
Wissen in Sachen Haut- und Handschutz. In einem Online-
Quiz der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege
(BGW) kannst du testen, wie gut du dich schon auskennst. Hier geht’s zum Quiz.

Rückenbewegung trotz Büroarbeit

Wer den ganzen Tag am Schreibtisch sitz muss darauf
achten, dass der Rücken ausreichen bewegt wird. Vier
Tipps, die dabei helfen, findest Du hier:


Teste Dein Wissen

Mach mit und teste dein Wissen über das Jugendarbeitsschutzgesetz! Mit
Einsenden des richtigen Lösungswortes und ein bisschen Glück bist du der
nächste Kandidat oder die nächste Kandidatin für unsere Rubrik „Mensch
im Betrieb“. Wir besuchen dich zusammen mit einem Fotografen an deinem
Arbeitsplatz. Und in einer unserer nächsten Ausgaben von DGUV Arbeit
& Gesundheit ist zu sehen, welche/r Azubi gewonnen hat.

Lass Dich nicht ablenken

Kurz auf das klingelnde Handy schauen oder schnell eine Whats-App-Nachricht schreiben. Wer das tut, während er am Steuer sitzt, ist abgelenkt und kann schnell in einen Unfall geraten.
Was meint ihr? Wovon lassen sich Fahranfängerinnen und Fahranfänger wohl am häufigsten ablenken?